Ich bin "ICH", aber ich bin keine "IDENTITÄT"

Neues aus Forschung und Wissenschaft zum Thema Transsexualität

Ich bin "ICH", aber ich bin keine "IDENTITÄT"

Beitragvon seerose » 8. Jul 2020, 16:03

Was will ich mit der Überschrift zum Ausdruck bringen?

Originär transsexuelle Menschen (NGS) SIND transsexuell (NGS), aber sie HABEN KEINE transsexuelle Identität, bzw. HABEN KEINE Trans-Identität.

Das mag nach "Haarspalterei" klingen, ist es aber ganz und gar nicht!

So wie ich ein Auto "HABEN" kann, so können manche Menschen sich auch "IIDENTIFIZIEREN ALS", und diese "HABEN" dann (vorübergehend/dauerhaft) auch eine Identität "ALS" das GEGEN-Geschlecht (angenommen).

Das ist aber etwas grundlegend anderes, als das, was den Kern originär transsexueller Menschen (NGS) ausmacht, nämlich:

das über INTROSPEKTION und REFLEXION sorgfältig auf seine Belastbarkeit für und vor sich selbst, offen und ehrlich wiederholt geprüfte und überprüfte WISSEN über sein UNVERÄNDERBARES Geschlechts-WESEN,
wobei dieses Geschlechts-WESEN binär eindeutig als Mann oder Frau ausgeprägt ist, dies aber im Gegensatz steht zu den Geburts-GENITALIEN und ggfs. auch im Gegensatz zu den Geschlechts-Chromosomen.


Transsexuelle Menschen (NGS) SIND präoperativ und bleiben postoperativ das Geschlecht, das sie schon immer waren;
der prä-operative Zustand unterscheidet sich vom postoperativen Zustand transsexueller Menschen (NGS) aber ganz wesentlich durch die schon immer (seit Bewußtwerden:INNING) angestrebte und postoperativ realisierte Umsetzung der Geschlechtskörper-Stimmigkeit!
seerose
 
Beiträge: 1220
Registriert: 21. Feb 2016, 19:06

Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron