(A?)DS - eine üppige Versorgungsanstalt

Aktuelle Nachrichten und Meldungen aus der Politik und Recht

(A?)DS - eine üppige Versorgungsanstalt

Beitragvon seerose » 6. Jan 2020, 09:12

Nachfolgender Bericht gibt Aufschluß über die o.g. Versorgungs-Einrichtung. Für originär transsexuelle Menschen (NGS) hat sie sich ihre zwei Buchstaben redlich verdient!
https://sciencefiles.org/2020/01/04/ant ... uerzahler/
seerose
 
Beiträge: 1200
Registriert: 21. Feb 2016, 19:06

Re: (A?)DS - eine üppige Versorgungsanstalt

Beitragvon Frank » 6. Jan 2020, 21:57

Nunja, also ich kenne zumindest noch einen Aufgabenbereich den die Beratenden der (A?)DS ebenfalls ausfüllen:
Ablehnung bzw. Ignoranz von Diskriminierungsanzeigen!
Eine Ablehnende Email habe ich persönlich erhalten, als ich anzeigte, dass ich vom Referat "LSBT*IQ" für das Bundesland in dem ich lebe diskriminiert werde.
Als Begründung wurde mir mitgeteilt das eine Anzeige einer Diskriminierung gegenüber einer Unterabteilung eines Landesministerium grundsätzlich nicht an die ADS des Bundes gerichtet werden könne, sondern eine solche Anzeige müsse an die ADS des Bundeslandes gerichtet werden, in dem diese Diskriminierung erfahren wurde.
Auf eine Anzeige wegen Diskriminierung durch den BVT* wurde dann gar nicht reagiert, obwohl ich eine Eingangsbestätigung für meine Email erhielt.

Und wer weiß schon wieviele Menschen ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie ich?
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 1486
Registriert: 16. Jan 2015, 14:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty


Zurück zu Politik/Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron