18.09.20:15 in "die 25...." auf RTL

Transsexualität in Medien, Kunst und Kultur.

18.09.20:15 in "die 25...." auf RTL

Beitragvon Frank » 19. Sep 2019, 06:46

Gestern Abend ab 20:15 Uhr lief auf RTL die Sendung "Die 25...unglaublichsten Storys"
da ich mit meiner Erkältung einfach mal vom Sofa unter der Decke seichte berieselung aus dem Fernseher wollte, habe ich es laufen lassen und bekam dann auch eine Story mit bei der mir echt alles vergangen ist.

Es ging um ein junges Paar mit zwei Kindern, soweit ja noch ganz simpel, aber dann kam ins Gespräch das beide "Transsexuell" seien.
Sie haben sich beide oberkörpermäßig dem empfundenen Geschlecht angepaßt aber die ursprünglichen Genitalien behalten, so dass "Mama" den Samen zur Zeugung und "Papa" die Eizellen beisteuern und die Schwangerschaften umsetzen konnten.
Nebenbei, dieses Paar lebt in den USA.

Grundsätzlich ein ganz simpler Fall, zwei Transgender die jeweils im Gegengeschlecht leben haben sich gefunden und Kinder bekommen - so wäre das korrekterweise akzeptabel.
Aber nein, sie wurden als "Transsexuelle" bezeichnet! und genau DAS gehört zu den Berichtsaspekten die mich echt mal wieder umgehauen haben.

Wenn ich nicht gerade so viel Organisatorisches zu erledigen hätte und dafür gerade auch mit meiner Erkältung kämpfe die ich bis Samstag los sein muss,würde ich den Sender anschreiben und die Berichterstattung sachlich fundiert Kritisieren, was Notwendig wäre!

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße,
Frank
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 1445
Registriert: 16. Jan 2015, 14:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty

Zurück zu Medien, Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast