Selbsthilfe Forum - Frau! Mann! - oder was bin ich sonst?

- Für Menschen deren Geschlecht nicht den Körpermerkmalen entspricht -
Aktuelle Zeit: 26. Mär 2019, 23:58

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: gut gemeint - schlecht gemacht!
BeitragVerfasst: 18. Dez 2018, 12:17 
Offline

Registriert: 21. Feb 2016, 19:06
Beiträge: 1078
Bei der Wahl zum Wettbewerb um den Titel "Miss Universe" nutzte "Miss Spain" Angela Ponce die mediale Aufmerksamkeit für ein Statement zu unserem geschlechtlichen Sein:
“Having a vagina does not make me a woman. I am a woman and already was before my birth,” Ponce exclaimed. Pointing to her head and then her midsection. Ponce added, “Because my identity is here, not down there. This determines my being a woman.”
Ponce insists that being a woman is only a state of mind and not a matter of actual, physical attributes.
Despite these claims that being a woman is only in one’s mind, Ponce did complete the physical transformation into becoming a woman by completing a major sex change surgery in 2014, a Miss Universe bio page reports.
:
https://www.breitbart.com/entertainment ... n=20181217
Wie bitteschön soll "unbedarfte" Öffentlichkeit das "richtig" verstehen können?!
Natürlich hat sie recht, wenn sie leider mehr meint als nicht zuletzt auch dadurch unverständlich sagt(besser: sagen will?), daß wir schon seit vorgeburtlichen Zeiten immer unser eines, einziges und richtiges Geschlecht hatten, und das dieses für uns (originär transsexuelle Menschen=NGS) die entscheidende neuronale Grundlage (neurosomatisch verankert das Wissenspotential für das Bewußtwerden unserer personalen) Geschlechts-Identität ist.
So "absolut" und einseitig verkürzt, wie sie dies aber ausgedrückt hat, fragt sich der "geneigte" Zuhörer, ob und warum es dann überhaupt somatisch operativer Angleichungsmaßnahmen bedarf, die sie ja selbst 2014 hat durchführen lassen.
Die vielen lesenswerten, aber nicht immer sehr erbaulichen Kommentare, gehen u.a. auf solche medialen Mißgriffe zurück.
Ich finde das eine mal wieder vertane Chance, die Öffentlichkeit für unser Phänomen zu erreichen, wobei diese Möglichkeiten, zumal heute in Trans*-Gender-Zeiten des verordneten Gender-Mainstreamings (Wahnsinns!), ansonsten leider nur selten gegeben sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: gut gemeint - schlecht gemacht!
BeitragVerfasst: 20. Dez 2018, 16:36 
Offline

Registriert: 13. Jan 2018, 15:19
Beiträge: 131
Geschlecht: Mann
Die Frage ist: Hat sie das tatsächlich einseitig und verkürzt so gesagt?

Frank hat mit der Taz geredet, ihm sind die Worte im Mund verdreht worden und man hat ihn zT auch falsch zitiert.

Und Breitbart ist im Prinzip die rechte Version der Taz. Da würde ich nicht drauf vertrauen, dass die nicht auch um ihrer Leser willen wichige Dinge weglassen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de