Selbsthilfe Forum - Frau! Mann! - oder was bin ich sonst?

- Für Menschen deren Geschlecht nicht den Körpermerkmalen entspricht -
Aktuelle Zeit: 17. Nov 2018, 22:22

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27. Jun 2018, 08:07 
Offline

Registriert: 21. Feb 2016, 19:06
Beiträge: 1029
Wenn erklärte und/oder faktisch handelnde oder besser gesagt so handeln wollende Materialisten "Geschlecht" ausschließlich als psychosoziales Konstrukt akzeptieren, dann haben sie damit gewissermaßen einen ersten Gipfel der Paradoxie erreicht!
Genau aber das ist es, wenn im Zuge von GenderMainstreaming nicht nur originär transsexuellen Menschen (NGS) ihr wahres Geschlecht explizit durch Leugnung, und implizit durch Unsichtbar-Machung, abgesprochen wird. Dabei sind wir quantitativ-zahlenmäßig gesehen nur ein kleines, und damit aus deren Sicht "leichtes" Opfer, ohne einflußreiche öffentliche Fürsprache. Aus deren Sicht gelten wir mit unserem "Problem" als schon "längst überwunden" und obsolet, und ihren Kindergarten oder besser gesagt ihre KITA lassen sie dann verkünden, daß "es" (Freuds?) körperlicher Angleichungsmaßnahmen, ebenso wie einer HET, doch gar nicht mehr brauche!
Nein! Der große Kampf/ die Große Trans*-Formation der Materialisten richtet sich aber gegen die von ihnen als Hauptgegner angesehene und von ihnen so bezeichnete "Hetero-Normativität", die aber in der physisch-materiellen, ebenso wie in der psychisch-immateriellen Realität ganz überwiegend der "Hetero-Normalität" entspricht.

Haupt-Kampfmittel der erklärten Materialisten ist dabei die (immaterielle) Sprache, und der Einsatz der Machtmittel, derer es bedarf, zur hegemonialen (totalen/totalitären?) Durchsetzung ihrer verqueren Phantasiewelt, und wozu materialistisch-stringent (was Viele auch als skrupellos ansehen) alle denkbaren, und auch alle von den meisten Zeitgenossen (noch) undenkbaren Register gezogen werden!
Ein besonderes Beispiel für die dreiste Absurdität dieser Neo-Materialisten, und der nicht mehr zu "toppende" Gipfel ist deren Aussage: "Auch der Penis ist lediglich ein soziales Konstrukt!"
Um es noch einmal klar zu benennen: Diese Menschen, die sich als Materialisten verstehen, und gerne so handeln möchten, leugnen die physische Existenz materieller Gegebenheiten. Für sie ist "Geschlecht" ausschließlich ein immaterielles soziales Konstrukt.
Kafka hat doch würdige Lebensschüler gefunden!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de