Quarks und Co.

Transsexualität in Medien, Kunst und Kultur.

Quarks und Co.

Beitragvon Selfmademan » 22. Apr 2018, 17:54

https://www.youtube.com/watch?v=3yHyfw1xRpY

In einer Wissenschaftssendung wird von Transident gesprochen und davon, daß es angeblich keine klar benennbaren Unterschiede im Gehirn gebe. Es wird immer dreister seitens der "Gender-Rollen-Identitäts-Fraktion". Zur Erinnerung, Balian Buschbaum war auch schon bei Ranga Yogeshwar zu Gast und hat etwas verklausuliert die Unterschiede benannt.
Seit Mai 2014 endlich fertig. :) Ein ganzer Kerl dank Bogenhausen. ;)

V.i.k.z.k! Tod dem BvB! Tok narok! Bayern München rulez, die Heimat meines besten Freundes.
Selfmademan
 
Beiträge: 293
Registriert: 6. Mai 2017, 08:14
Wohnort: Pretty shity City
Geschlecht: Mann

Re: Quarks und Co.

Beitragvon seerose » 22. Apr 2018, 19:11

Jaja, Quark & Co; die Öffentlich (Rechtlichen) Selbst-Darsteller haben inzwischen (fast) alle "geschnallt", was sie politisch-erwünscht, und wie sie es darzustellen haben, wenn sie weiterhin ihren schönen Posten mit den entsprechenden Vergütungen behalten oder künftig ergattern wollen.
Wer wagt angesichts dieser politischen Gleichschaltung im mainstream-Becken noch etwas anderes zu verkünden?!
So ändern sich die Zeiten zum Schlechten, und wir sind Zeitzeugen dieses gravierenden Veränderungsprozesses...
seerose
 
Beiträge: 903
Registriert: 21. Feb 2016, 19:06

Re: Quarks und Co.

Beitragvon Selfmademan » 24. Apr 2018, 11:51

Ich erinnere mich noch gut an einen Satz aus einem gewissen "Männerforum" *hust*, schon Jahre her, da war der Begriff "Transmann" nur für originäre TS etabliert, da schrieb ein User folgendes " ....jede rotzige Lesbe kommt leichter an ein Gutachten ran als ein ehrlicher Transmann!" Der User wurde weder gesperrt noch angegriffen, im Gegenteil ihm wurde auf breiter Linie begepflichtet. Und heute kommt der Mist im Fernsehen in einer pseudo-Wissenschaftssendung. Davon ab, das Hirnbild der als "Transfrau" bezeichnenden Person, ging für mich eindeutig in die weibliche Richtung, das sah für mich nicht nach einem ausgeglichenen Mix aus beiden Geschlechtern aus.
Seit Mai 2014 endlich fertig. :) Ein ganzer Kerl dank Bogenhausen. ;)

V.i.k.z.k! Tod dem BvB! Tok narok! Bayern München rulez, die Heimat meines besten Freundes.
Selfmademan
 
Beiträge: 293
Registriert: 6. Mai 2017, 08:14
Wohnort: Pretty shity City
Geschlecht: Mann

Re: Quarks und Co.

Beitragvon Hauptmann Toxic » 24. Apr 2018, 21:22

Habe mir von dem Video noch nicht so viel angetan. Kann aber zu dem Spielzeug sagen: Natürlich ist denen das in dem Alter egal, da ist prinzipiell mal alles toll.

Ich bin frei aufgewachsen, habe mit recht vielen Dingen gespielt, aber Krieg und Abenteuer war meistens dabei. Oft auch ganz fantasiereiche Geschichten. Diese Theorie, dass es anerzogen ist, stimmt also nicht! Übrigens ist gefühlt die Hälfte der TM, die ich kenne Kampfsportler oder Fitnessstudiogänger.
Hauptmann Toxic
 
Beiträge: 67
Registriert: 13. Jan 2018, 15:19
Geschlecht: Mann


Zurück zu Medien, Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron