Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Meldungen und Meinungen die sonst nirgends rein passen.

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon Ätztussi » 20. Jan 2017, 15:41

Ergänzung

Fynn ist eine von den kleinen niedlichen Bürger- und Akademikertöchterchen in karierten Baumwollhemden. Oh, wie ich diese political correcten Damen liebe. :P :mrgreen:

Eine von diesen "non binär" hat es an Humboldt Uni geschafft Professorin zu werden oder wie sie es sagt Profx. Die Dame nennt sich jetzt Lann Hornscheidt früher Antje Hornscheidt.
https://www.gender.hu-berlin.de/de/zentrum/personen/ma/1682130
Ätztussi
 
Beiträge: 401
Registriert: 22. Jan 2015, 14:55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Frau

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon AnnaMaria » 20. Jan 2017, 19:08

Ätztussi hat geschrieben:Ergänzung

Fynn ist eine von den kleinen niedlichen Bürger- und Akademikertöchterchen in karierten Baumwollhemden. Oh, wie ich diese political correcten Damen liebe. :P :mrgreen:

Eine von diesen "non binär" hat es an Humboldt Uni geschafft Professorin zu werden oder wie sie es sagt Profx. Die Dame nennt sich jetzt Lann Hornscheidt früher Antje Hornscheidt.
https://www.gender.hu-berlin.de/de/zentrum/personen/ma/1682130


Ich schmeiß mich weg :lol:
AnnaMaria
 
Beiträge: 83
Registriert: 14. Mär 2016, 11:17
Geschlecht: Frau

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon suschi » 21. Jan 2017, 10:20

Geil... die weiß selbst nicht wie sie angesprochen werden will und erwartet, dass die anderen kreative Ideen diesbezüglich haben sollen... auweia...
Benutzeravatar
suschi
 
Beiträge: 92
Registriert: 20. Nov 2016, 19:54
Geschlecht: Frau
Partner/in von: einer Frau

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon tilly » 21. Jan 2017, 11:25

Er/sie/es hat ja sogar eine extra E-Mailadresse für Kritik.

Das muss doch der Beweis für extreme Kritikfähigkeit sein!
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 835
Registriert: 21. Jan 2015, 23:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon seerose » 21. Jan 2017, 11:40

suschi hat geschrieben:Geil... die weiß selbst nicht wie sie angesprochen werden will und erwartet, dass die anderen kreative Ideen diesbezüglich haben sollen... auweia...

Unsere allerwerteste Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth wußte schon, warum sie den von ihr mit eigenen Worten so bezeichneten "Genderwahnsinn" so enthusiastisch begrüßt hat!
seerose
 
Beiträge: 693
Registriert: 21. Feb 2016, 19:06

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon suschi » 21. Jan 2017, 12:13

tilly hat geschrieben:Er/sie/es hat ja sogar eine extra E-Mailadresse für Kritik.

Das muss doch der Beweis für extreme Kritikfähigkeit sein!


Du meinst diese: hatemail.an.hornscheidt@gmail.com ??

Ich schätze mal, dass alle Mails, die dort hin geschickt werden ungelesen, automatisch gelöscht werden... soll ja schließlich die Adresse für diejenigen sein, die nicht (ihren Ansichten gemäß) mit ihr kommunizieren wollen...
Benutzeravatar
suschi
 
Beiträge: 92
Registriert: 20. Nov 2016, 19:54
Geschlecht: Frau
Partner/in von: einer Frau

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon Frank » 21. Jan 2017, 13:44

das mit der Mailadresse sehe ich genauso wie suschi,
da der Text davor genau dies auch impliziert und zwar sehr deutlich.
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 937
Registriert: 16. Jan 2015, 14:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon tilly » 21. Jan 2017, 14:12

Och,

ich dacht mir, :ironie: brauche ich da nicht...
Es ist zu offensichtlich und sowas von kindisch!

Ätsch, ich halte mir die Ohren zu.

LG Tilly
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 835
Registriert: 21. Jan 2015, 23:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon suschi » 21. Jan 2017, 14:36

tilly... ich hatte die Ironie schon verstanden! ;-)

Sollte nur ein Zusatz zu Deinem Statement sein...
Benutzeravatar
suschi
 
Beiträge: 92
Registriert: 20. Nov 2016, 19:54
Geschlecht: Frau
Partner/in von: einer Frau

Re: Was es doch für merkwürdige Menschen gibt.

Beitragvon suschi » 21. Jan 2017, 15:26

Ich hätte da auch mal 'nen Link... ich hab viel gelacht:

Die Schwedin Hanna Lindholm hat ein Umfrageexperiment durchgeführt...

Warum darf sie denn nun kein 2 Meter großer Japaner sein?
Zuletzt geändert von suschi am 21. Jan 2017, 15:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
suschi
 
Beiträge: 92
Registriert: 20. Nov 2016, 19:54
Geschlecht: Frau
Partner/in von: einer Frau

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron