In Niedersachsen brodelt es!

Meldungen und Meinungen die sonst nirgends rein passen.

In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon Lotty » 26. Okt 2015, 11:54

In Niedersachsen werden die Grabenkämpfe zwischen einem wohl als Tansvestit zu bezeichnenden Trans* und dem Rest der Gemeinde immer heftiger. Für den seit drei Jahren in Gründung befindlichen Landesverband für transgeschlechtliche Selbstbestimmung (LtSN) wurde Anfang des Jahres ein neuer Start versucht. Man einigte sich auf drei Vorstandsmitglieder wovon eins mittlerweile das Handtuch geschmissen hat und das andere Vorstandsmitglied kurz davor ist. Auch bei den Gründungsmitgliedern brodelt es, eigentlich steht keiner mehr hinter dem letzten, an seinem Stuhl klebendem Vorstandsmitglied. Diese Person ist durch ihre eigenwillige Art den Verein zu führen untragbar geworden.

Ein Mensch der Transsexualität so erklärt "stellen sie sich vor, sie sind Männlein oder Weiblein, sie stehen morgens vor ihrem Kleiderschrank und überlegen, warum darf ein Mann keinen Rock tragen". So in etwa hat er dies in einem Rundfunkinterview dargestellt. Nun kommt dieser Mensch auf die Idee eine Webseite, einen sogenannten Trans*Wegweiser, einzurichten, in dem es geradewegs zu Transsexuell geht. Hier zeigt sich auch einmal mehr dass es nicht geht diese so inhomogene Gruppe unter einem Begriff vereinen zu wollen. Bei Transgender ist es gescheitert und unter Trans* wird es ebenso gehen.

Ich möchte mir selbst den Kommentar dazu ersparen und anstelle dessen den Kommentar von Josephine Beier - Geschäfstführerin von InTra Beratung, den sie bei facebook gepostet hat, hier einfügen. Diesem Kommentar ist kaum ein Wort hinzu zu fügen.
Also das finde ich jetzt mal echt eine Katastrophe! Trans*Wegweiser - allein das Wort vermittelt bereits, dass nicht verstanden wurde, worum es geht!

- Es gibt keinen Trans*Weg!
- Wer bestimmt, in welche Richtung es geht?
- Wo bleiben die Menschen, die nicht den Weg beschreiten?

Wenn schon Trans* als Oberbegriff verwendet wird, dann aber nicht so!!! Benennt es doch bitte richtig Oder lasst es bleiben. Wenn überhaupt geht es hier um eine Zusammenfassung an Daten für Transsexuelle Menschen bzw. Menschen mit einer Körperdiskrepanz! Alle anderen, die eigentlich unter Trans* mitgemacht Werden sollten, sind auf der Plattform völlig fehl am Platze! Hier wird Ihnen nur suggeriert, dass es nur EINEN RICHTIGEN WEG gibt. Dagegen verwehren ich mich auch im Namen meiner Schützlinge!!!!
"
Es ist das große Problem dass immer wieder Außenstehende glauben sich mit Halbwahrheiten über das Thema Transsexualität profilieren zu müssen. Dies geht zu Lasten der Betroffenen, der Angehörigen und der Sicht auf uns in der Öffentlichkeit.

. . . . . . . . . . . . . . . Schuster bleib bei deinen Leisten

Lotty :vtsm:
Benutzeravatar
Lotty
Administrator
 
Beiträge: 1237
Registriert: 16. Jan 2015, 21:27
Wohnort: Melle
Geschlecht: Frau
Partner/in von: Frank

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon spirulina » 26. Okt 2015, 20:54

Es gibt wohl nicht mehr Kleingärtnervereine wie in Deutschland ! Jedes Grüppchen glaubt ,für sich einen Verein gründen zu müssen . So ist es auch in der T - Szene ! Alle nehmen sich so furchtbar wichtig und unersetzlich ! Dieses klein -klein liegt wohl in den germanischen Genen .
spirulina
 
Beiträge: 585
Registriert: 23. Jan 2015, 00:23

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon tilly » 26. Okt 2015, 23:00

Nu ja,

das Germanische "Gen" mutierte ja auch mal zu groß und 1000 Jährig.........
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 790
Registriert: 22. Jan 2015, 00:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon Frank » 26. Okt 2015, 23:41

nur vermeintlich......gehalten hatte es ja nun wirklich nicht so lang ;)

Aber mal wieder zum ernsteren Thema, manchmal sind es regionale Erfordernisse die eine Vereinsgründung notwendig erscheinen lassen
und manchmal ist es auch einfach die Tatsache das zuviele Vereine in eine Richtung marschieren.....
manchmal fühl ich mich an eines meiner ersten Computerspiele erinnert: Lemminge - kennt das noch Jemand?

Liebe Grüße,
Frank
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 742
Registriert: 16. Jan 2015, 15:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon Anette » 27. Okt 2015, 00:24

tilly hat geschrieben:Nu ja,

das Germanische "Gen" mutierte ja auch mal zu groß und 1000 Jährig.........


....hat auch nicht geklappt!

LG
Anette
Anette
 
Beiträge: 87
Registriert: 17. Jan 2015, 14:28

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon JuliaS » 27. Okt 2015, 08:43

Das "deutsche Wesen" hat schon seine Eigenarten entwickelt. In Großbritannien, auch nicht weniger spleenig, wurde mir mal gesagt das man aus jeder beliebigen Personenmenge ganz einfach den Deuschen herausfinden könnte in dem man die Aufgabe stelle ein Bild aufzuhängen. Der Deutsche würde erst einmal die Wand vermessen und eine Zeichnung von ihr anfertigen. Im Britischen Museum in London bat die Führerin falls Deutsche in der Gruppe wären sie erst am Ende der Führung zu korrigieren.

Anscheinend nehmen wir es halt immer sehr genau, auch bei Details. Dieser Hang hat aber auch dazu geführt das es uns doch wirtschaftlich recht gut geht und viele positive Entwicklungen und wissenschaftliche Entdeckungen hier ihren Ursprung nahmen. Darum kann und soll man durchaus auf Fehlentwicklungen hinweisen. Besser ein Land der querulantischen Nörgeler und Denker als eines der pedantischen Ignoranten und Henker. Wenn in diesem Lande sich wieder eine Haltung des unbedingten Vertrauens in die gottgegebene hohe Obrigkeit welcher absoluter Gehorsam zu leisten ist, dann möchte ich nicht mehr in der Nähe sein. Darum ist es mehr als legitim auch mal sich im friedlichen Disput die Köpfe heiß zu reden.
"Tage wie diese, im hellen Sonnenschein"
JuliaS
 
Beiträge: 17
Registriert: 8. Okt 2015, 16:50
Wohnort: Mainz
Geschlecht: Frau

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon spirulina » 27. Okt 2015, 22:03

Von friedlichem Disput sind wir aber meilenweit entfernt ! Die Gruppe der Deutschen ,die gegen die momnetane Asylpolitik sind ,werden doch letztlich verteufelt und grundsätzlich als Nazis diffamiert !
Überhaupt läuft in D doch recht wenig wirklich demokratisch ab. Egal,wer die wahl gewinnt -es geht immer weiter wie bisher und wer gerade an der Regierung ist ! Mir fällt jetzt gerade nur der Afghanistan Einsatz ein,der wurde auch gegen die Mehrheit der deutschen
Bevölkerung durchgezogen und zig Milliarden Euros sinnlos verbrannt !
Auch die Bankenrettung wurde einfach durchgezogen und so könnte man gerade weitermachen .
spirulina
 
Beiträge: 585
Registriert: 23. Jan 2015, 00:23

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon Rosi » 28. Okt 2015, 02:19

... ich bin unendlich dankbar, in Deutschland leben zu dürfen.
:d-vtsm:
Ich bin zwar "weich", aber darin bin ich "knallhart"
Rosi
 
Beiträge: 637
Registriert: 19. Jan 2015, 19:06

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon JuliaS » 28. Okt 2015, 08:57

... ich auch. :D
"Tage wie diese, im hellen Sonnenschein"
JuliaS
 
Beiträge: 17
Registriert: 8. Okt 2015, 16:50
Wohnort: Mainz
Geschlecht: Frau

Re: In Niedersachsen brodelt es!

Beitragvon Frank » 29. Okt 2015, 18:31

nun ihr Lieben,
ich nicht - denn dieses Land behandelt mich seit meiner Kindheit verdammt mies und spielt sich trotzdem als "so unheimlich Sozial auf"

nur dumm das 90% dessen was dieses Land an "sozialen Errungenschaften" an Freiheiten und Möglichkeiten angeblich bietet für mich nicht zulässt.

Aber dorthin wo es besser läuft kann ich auch nicht und vermutlich werden Menschen wie ich genau deshalb so mies behandelt weil es für "unsereinen" ohnehin keine Alternative gibt.

Nachdenkliche Grüße,
Frank
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 742
Registriert: 16. Jan 2015, 15:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast