LMAG: Gegenwind für LGBT in den USA

Transsexualität in Medien, Kunst und Kultur.

LMAG: Gegenwind für LGBT in den USA

Beitragvon Hera » 23. Feb 2017, 15:39

Gegenwind für LGBT in den USA: Homo- und transphobe Gesetze in Planung

http://www.l-mag.de/news-1010/gegenwind-fuer-lgbt-in-den-usa-homo-und-transphobe-gesetze-in-planung.html
"Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte."
F. Beutelrock (1889 -1958)

"Die Selbsttäuschung beherrscht der Mensch noch sicherer als die Lüge."
F. Dostojewskij (1821 - 1881)
Hera
 
Beiträge: 228
Registriert: 14. Dez 2015, 18:35
Wohnort: HH
Geschlecht: Frau

Re: LMAG: Gegenwind für LGBT in den USA

Beitragvon Ätztussi » 23. Feb 2017, 17:06

Hoffentlich gibt es bald auch Gegenwind gegen die LMAG, die in ihrer neuesten Ausgabe transsexuelle Frauen als Transfrauen bezeichnet. :(

Das es Gegenwind gibt in den USA gegen LGBT und Transgender ist schon lange nötig und richtig. Ich hatte in der Queer.de einen Kommentar dazu geschrieben der natürlich nicht veröffentlicht wurde. So sind sie eben die Queers. :lol:

Nun nochmal zu meinen Kommentar in Queer.de. Die Toiletten Gesetze von Obama sind kein wirklicher Schutz für Transsexuelle. Transsexuelle brauchen keine eigenen Toiletten oder Toiletten für alle Gender. Transsexuelle Männer sollen Männertoiletten benutzen und transsexuelle Frauen dementsprechend Frauentoiletten. Natürlich müssen die transsexuellen Frauen wie Frauen aussehen und sich auch so benehmen. Also keinen Bart tragen wie Herr Wurst, und transsexuelle Männer wie Männer.
Ätztussi
 
Beiträge: 380
Registriert: 22. Jan 2015, 14:55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Frau

Re: LMAG: Gegenwind für LGBT in den USA

Beitragvon spirulina » 23. Feb 2017, 17:22

Was mir bei den ganzen Unterstützern so auffällt ist,daß sie alle prominent sein sollen,nur keiner kennt sie !
Da werden immer ein Haufen Namen veröffentlicht,also das Telefonbuch kann man auch abschreiben,bzw nicht jeder der mal ein Liedchen trällert oder im Fernsehen zu sehen ist,ist gleich ein Star !
Bin da auch etwas irritiert - gibt es denn so viel unpassende Ts,daß man da Sondergesetzte braucht ? Herr Wurst ist da für mich eine Ausnahme,aber der ist ja auch nur ein Showmaker und verdient mit seinem Aussehen bzw. Auftreten sein Geld ! Wenn der keinen Vollbart hätte und nicht im Fummel rumliefe,würde den niemand zur Kenntnis nehmen - er wäre dann ein ganz armes Würstchen .
spirulina
 
Beiträge: 649
Registriert: 22. Jan 2015, 23:23

Re: LMAG: Gegenwind für LGBT in den USA

Beitragvon Ätztussi » 23. Feb 2017, 17:36

spirulina hat geschrieben:Was mir bei den ganzen Unterstützern so auffällt ist,daß sie alle prominent sein sollen,nur keiner kennt sie !


Doch die sind wirklich prominent. Nur wir gehören nicht zur Zielgruppe dieser Promis. Wir sind zu alt, deswegen kennst Du sie nicht. :lol: :lol: :lol:
Ätztussi
 
Beiträge: 380
Registriert: 22. Jan 2015, 14:55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Frau

Re: LMAG: Gegenwind für LGBT in den USA

Beitragvon spirulina » 23. Feb 2017, 21:30

Danke für das Kompliment !
spirulina
 
Beiträge: 649
Registriert: 22. Jan 2015, 23:23


Zurück zu Medien, Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron