Transsexuellenphobie der Trans*Community

Transsexualität in Medien, Kunst und Kultur.

Re: Transsexuellenphobie der Trans*Community

Beitragvon Rosi » 20. Dez 2016, 17:24

Das Problem besteht darin, dass ein Mensch mit Transidentität sich als transsexuell versteht und sich so erklärt.

Dies bedeutet, es kann nur über das Verständnis von Transsexualität als Phänomen funktionieren, dass dieses
Selbstbezeichnungs-Karussell aufhört sich irgend wann einmal zu drehen.

... und das hier sind dann die wichtigen Punkte die es zu vertreten und zu verbreiten gilt (die ich zum Eingangspost noch etwas erweitert habe):

    [+] Transsexuell ist kein anderer Begriff für Transgeschlechtlichkeit. Es handelt sich um unterschiedliche Phänomene.
    [+] Menschen mit Transsexualität erleben sich nicht dem Gegengeschlecht angehörig, sie kamen mit gegengeschlechtlichen Körpermerkmalen zur Welt.
    [+] Menschen mit Transsexualität wollen in ihrem Geschlecht leben, mit Identität hat dies wenig zu tun.
    [+] Sie verlangen einen bestmöglich ihrem Geschlecht angepassten Körper.
    [+] Ganz wesentlich bei Menschen mit Transsexualität ist neben den übrigen geschlechtlichen Körpermerkmalen auch das richtige Genital.
    [+] Menschen mit Transsexualität sind binar - Frauen oder Männer
    [+] Menschen mit Transidentität können, wie alle Menschen, transsexuelle Körpermerkmale aufweisen und dazu das Verlangen haben, diese ihren - teilweise auch nicht-binären - Vorstellungen entsprechend anzupassen.

Nach heutigen Erkenntnissen, ist eine Weltsicht nicht mehr zu vertreten, die den Körper oder die genitalen Körpermerkmale als geschlechtsbestimmend betrachtet. Eine Aussage, die aber genau darauf beruht, wie "im Gegengeschlecht erleben", ist überholt und stützt sich auf alte Weltbilder der Sexologen, ist persönlichkeitsverachtend in Bezug auf das geschlechtliche Wesen und wirkt Bestrebungen entgegen, die die Anerkennung der geschlechtlichen Selbstaussage von Menschen als ihr Geschlecht zum Ziel haben.
Ich bin zwar "weich", aber darin bin ich "knallhart"
Rosi
 
Beiträge: 637
Registriert: 19. Jan 2015, 19:06

Vorherige

Zurück zu Medien, Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast