Leitfaden zur medialen Berichterstattung

Transsexualität in Medien, Kunst und Kultur.

Leitfaden zur medialen Berichterstattung

Beitragvon VTSM-Vorstand » 30. Sep 2016, 23:47

Für Medienschaffende steht ab sofort unser MedienGuide als pdf 872 KB, ein Leitfaden zur medialen Berichterstattung zum Thema geschlechtlicher Varianzen und Transsexualität, zum Download auf unserer Webseite zur Verfügung.

Es geht darin um die Vielfalt der Phänomene, die in ihrer Art sehr unterschiedlich sind und sich in ihren Bedürfnissen zum Teil diametral gegenüber stehen. Es geht aber auch um die moderne Vorstellung von Geschlecht - Geschlechtswesen, Sexus und Gender.

Für eine gewissenhafte, fundierte und differenzierte Berichterstattung ist es hilfreich und auch notwendig, die Phänomene in ihrer Art zu verstehen, jenseits der verwendeten Begriffe.

    Begrifflichkeiten sind jedoch wichtig um Phänomene benennen zu können, darüber zu reden, Wünsche und Bedürfnisse zuordnen zu können.
In so manchen Definitionen werden Begriffe vorgeschlagen die von einem großem Teil der Personen als beleidigend empfunden werden. So sind Bezeichnungen wie Transmensch, Transfrau oder Transmann für Frauen und Männer mit abgeschlossener körperlichen Angleichung an ihr Geschlecht eine Unmöglichkeit. Ebenso ist es unhöflich Menschen auf ihre Eigenschaft, die Transsexualität, zu reduzieren. Formulierungen wie „der Transsexuelle“ gehören nicht zu einem respektvollen Umgang miteinander.

Durch eine fundierte und informative Berichterstattung können Medien helfen die Lebenswirklichkeit dieser Minderheiten zu vermitteln, Sie können dabei helfen Vorurteile und Ängste abzubauen und einer Diskriminierung entgegen zu wirken. Die Arbeit der Medienschaffenden kann somit ein Gewinn für die Gesellschaft werden. Mit diesem Leitfaden möchte der VTSM eine Hilfe für Ihre Arbeit anbieten um über Menschen mit einer geschlechtlichen Thematik ordnungsgemäß und fundiert berichten zu können.

Vereinigung-TransSexuelle-Menschen e.V. - :vtsm:
Der Vorstand
Benutzeravatar
VTSM-Vorstand
 
Beiträge: 37
Registriert: 11. Apr 2015, 23:11

Zurück zu Medien, Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron