Spiegel, Bild und Co.

Transsexualität in Medien, Kunst und Kultur.

Spiegel, Bild und Co.

Beitragvon Selfmademan » 5. Sep 2017, 17:52

http://m.spiegel.de/sport/sonst/a-1165328.html

Und mal wieder wird seitens der Medien Einheitsbrei betrieben. Nur wird auch wieder das Thema Thailand sofort wieder mit Ladyboys gleichgesetzt, Ladyboys sind Shemales und haben mit Transsexuellen nichts zu tun. Aus der Blöd-Zeitung weiß ich daß Pollex in die Chiang-Mai Klinik geht. Noch nie von gehört, aber auch Pollex sagt daß Thailand mehr Erfahrung hat als Deutschland. Die Wahrheit läßt sich nicht aufhalten. Aber warum zum Teufel mal wieder Transgender erwähnt werden die doch zum Großteil sehr phobisch auf GA-OP reagieren, bleibt mir ein Rätsel.
Seit Mai 2014 endlich fertig. :) Ein ganzer Kerl dank Bogenhausen. ;)

V.i.k.z.k! Tod dem BvB! Tok narok! Bayern München rulez, die Heimat meines besten Freundes.
Selfmademan
 
Beiträge: 204
Registriert: 6. Mai 2017, 08:14
Wohnort: Pretty shity City
Geschlecht: Mann

Re: Spiegel, Bild und Co.

Beitragvon seerose » 5. Sep 2017, 18:19

Selfmademan hat geschrieben:http://m.spiegel.de/sport/sonst/a-1165328.html
Aber warum zum Teufel mal wieder Transgender erwähnt werden die doch zum Großteil sehr phobisch auf GA-OP reagieren, bleibt mir ein Rätsel.

Bösartig gewollt oder einfach nur ewige Blöd-Dödel?!
seerose
 
Beiträge: 756
Registriert: 21. Feb 2016, 19:06

Re: Spiegel, Bild und Co.

Beitragvon Frank » 6. Sep 2017, 04:38

Schreiben die Medien nicht eher genau das was die Interviewten Menschen ihnen sagen?

Das ist zumindest meine Erfahrung ....

Von daher sollte eher die Informationsweitergabe der jeweiligen Interviewten Menschen angeprangert werden, statt die der Journalisten die ohnehin nicht mehr durchblicken was denn nun wirklich die "passenden Bezeichnungen sind".

Transgender wird genutzt, weil die betreffenden Personen sich ganz sicher selbst als "Transgender" bezeichnet haben -> da sollte man vielleicht lieber Fragen:
Wieso bezeichnen sich so viele Menschen, die es doch eigentlich wissen müssten das diese Bezeichnung nicht zu der Phänomenlage paßt welche sie beschreiben, dennoch mit einem falschen, weil eine gänzlich andere Phänomenlage beschreibenden Begriff?
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 1003
Registriert: 16. Jan 2015, 14:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty

Re: Spiegel, Bild und Co.

Beitragvon Hera » 6. Sep 2017, 16:50

Transgender sind eben auch Frau - und mehr wollen sie ja oft gar nicht.

Frau sein ist wichtig, dazu der weibliche Personenstand als Beweis. Körper folgt ggf. Rolle. Fertig.
"Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte."
F. Beutelrock (1889 -1958)

"Die Selbsttäuschung beherrscht der Mensch noch sicherer als die Lüge."
F. Dostojewskij (1821 - 1881)
Hera
 
Beiträge: 320
Registriert: 14. Dez 2015, 18:35
Wohnort: HH
Geschlecht: Frau


Zurück zu Medien, Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast