Was ist eigentlich das Geschlecht?

Neues aus Forschung und Wissenschaft zum Thema Transsexualität

Re: Was ist eigentlich das Geschlecht?

Beitragvon Ätztussi » 21. Mai 2016, 10:35

Liebe Hera,
Hera hat geschrieben:Ich habe kein Problem damit, wenn jeder seine eigenen Wahrheiten lebt. Nur diese fortwährenden - von mir schon als widerlich empfundenen - Vereinnahmungsversuche kann ich nicht ab.
Vereinnahmt werden darf man natürlich, das wird als normal empfunden, aber sich abgrenzen, das darf man natürlich nicht.

Da sprichst du mir aus dem Herzen. Ich mag Vereinnahmung überhaupt nicht und werde dann richtig wütend.

Ich weiß nicht in welchen Jahr Du vor Gericht erschienen bist um deine VÄ/PÄ zu bekommen. Ich hatte meine VÄ/PÄ in den 80 iger Jahren in Berlin. Es gab damals noch nicht so viele Verfahren gemäß TSG wie heutzutage.

Durchwinken gab es beim Amtsgericht Schöneberg damals nicht. Psychisch labile wurden nicht durch gewunken, sondern aussortiert. Damals beim Amtsgericht Schöneberg gab es keine wirkliche freie Gutachterwahl. Einen Gutachter durfte ich mir selbst aus der Liste von Gutachtern auswählen und den anderen Gutachter bestimmte der Richter selbst. Dieser Gutachter, den der Richter aussuchte, war gefürchtet, weil viele Gutachten meist erst nach drei plus x Terminen erstellt wurden. Wenn man da mit drei Terminen durchkam war man schon überzeugend gewesen und einige wurden abgelehnt und brauchten dann ein Drittgutachten.

Ja, die "Geschlechtswechsler" die mal Mann und dann mal wieder Frau sind habe ich auch kennengelernt. Ein eigenes Geschlecht sind die nach meiner Ansicht nicht, eher sehr unstabile Persönlichkeiten die einen Halt suchen. Meisten haben sie noch andere Probleme.
Sie haben das Problem, die Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen.
Ätztussi
 
Beiträge: 380
Registriert: 22. Jan 2015, 14:55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Frau

Re: Was ist eigentlich das Geschlecht?

Beitragvon spirulina » 21. Mai 2016, 12:08

Ich habe so den Eindruck,daß der Begriff Transsexualität als Synonym für eine multiples Krankheitsbild steht . Es steckt doch meist mehr dahinter als im Wunschgeschlecht leben zu wollen,wobei der Begriff Wunschgeschlecht auch schon wieder falsch ist,da es sich ja um einen Zwang,vielleicht auch Manie handelt .
spirulina
 
Beiträge: 648
Registriert: 22. Jan 2015, 23:23

Vorherige

Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron