"Robot Penis" macht bisherige Transplantate obsolet

Neues aus Forschung und Wissenschaft zum Thema Transsexualität

"Robot Penis" macht bisherige Transplantate obsolet

Beitragvon Frank » 16. Mai 2015, 10:29

"Was wir wollen, ist eine dem natürlichen Organ möglichst in allen Eigenschaften nahe kommende Lösung"

Das klingt schon sehr gut und das hier:
Robot Penis soll eine echte Alternative zur herkömmlichen plastischen Chirurgie bieten. "Das gilt sowohl für den Fall einer Penektomie als auch für Personen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden haben", erläutert Tarantino. Ihnen soll ein vollwertiges Lustgefühl und Sexualleben ermöglicht werden. Der erste funktionsfähige Prototyp wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 vorgestellt, während für eine Serienproduktion und Vermarktung noch mehrere Jahre vergehen werden.

klingt noch besser, auch wenn wieder mal "Geschlechtsumwandlung" da steht und nicht Genitalanpassung, und es bedeutet "Geduld haben" aber man sieht das sich etwas tut.
Den ganzen Artikel gibt es nun hier:
http://www.pressetext.com/news/20150513001

Liebe Grüße,
Frank
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 767
Registriert: 16. Jan 2015, 15:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty

Re: "Robot Penis" macht bisherige Transplantate obsolet

Beitragvon Manuela » 16. Mai 2015, 11:52

Die von ihnen aufgenommenen Informationen werden über einen Mikrocontroller verarbeitet. Mit dem Nervensystem in Verbindung stehende Elektroden sorgen für Stimulierung und Erektion.

Selbstverständlich hat das Teil dann auch, wie heutzutage standard, eine WLAN-Schnittstelle und seine eigene IP-Adresse für Fernwartung durch den betreuenden Arzt. Stichwort IOT (Internet Of Things). Dass es dann auch nicht lange dauern wird, bis die ersten Hacker die Teile 'fernbedienen' .... :shock: :lol: :-"

Manuela

PS: Vorsicht, ich vergesse des Öfteren mal das IRONIE-Fähnchen..;-))
Zuletzt geändert von Manuela am 16. Mai 2015, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Der blaue Planet - er ist nicht unser Eigentum - wir haben ihn nur von unseren Kindern und Enkeln geliehen..
Benutzeravatar
Manuela
 
Beiträge: 78
Registriert: 5. Mai 2015, 23:00
Wohnort: Mainz
Geschlecht: Frau
Partner/in von: meiner Frau

Re: "Robot Penis" macht bisherige Transplantate obsolet

Beitragvon tilly » 16. Mai 2015, 12:41

Hmmm....

Nun, dass sich da was tut ist wirklich positiv, aber ob ich von so einem Teil penetriert werden will?
Irgendwie ist mir da ein echter, oder wenigstens einer aus echtem Gewebe lieber.
Obwohl, Dildos sind ja auch aus Silicon und Plastik, ist wohl eher Kopfsache.

Mit liebem Gruß Tilly
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 805
Registriert: 22. Jan 2015, 00:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau


Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast