Künstlicher Penis aus dem Labor vor Testphase am Menschen

Neues aus Forschung und Wissenschaft zum Thema Transsexualität

Künstlicher Penis aus dem Labor vor Testphase am Menschen

Beitragvon Rosi » 26. Apr 2015, 22:06

Ein Penis aus dem Labor? Möglicherweise ist das bald schon Wirklichkeit. Wie die britische Tageszeitung "The Guardian" berichtet, sei es US-Wissenschaftlern gelungen, ein künstliches männliches Geschlechtsteil zu züchten. Damit könnte Männern geholfen werden, die ihren Penis nach einem Unfall verloren oder aufgrund einer Krankheit amputiert bekommen haben.


http://www.t-online.de/nachrichten/wissen/id_71303828/usa-kuenstlicher-penis-aus-dem-labor-vor-testphase-am-menschen.html

Der wurde zwar noch aus körpereigenen männlichen Zellen "hergestellt", aber
wer weis, was da in kommenden Jahrzehnten möglich sein wird.

Für Alle die Ihre GaOP wieder rückgängig machen möchten *lol* ne,
für FzM Transsexuelle durchaus interessant :!:
Ich bin zwar "weich", aber darin bin ich "knallhart"
Rosi
 
Beiträge: 637
Registriert: 19. Jan 2015, 18:06

Re: Künstlicher Penis aus dem Labor vor Testphase am Mensche

Beitragvon tilly » 26. Apr 2015, 23:03

Nun ja, da steht auch "keine Geschlechtsumwandlung möglich"
Aber das könnte sich auch noch ändern, denn es ist mit Sicherheit einfacher Forschungsgelder für Männer die aus Pech ihr bestes Stück verloren haben zu bekommen, als für "Frauen" die psychologisch F 64-0 einzustufen sind.
Und damit möchte ich meinen größten Respekt vor Transmännern ausdrücken.
Insgesamt finde ich es aber wirklich spannend was alles möglich wird.

Mit liebem Gruß Tilly
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 842
Registriert: 21. Jan 2015, 23:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau

Re: Künstlicher Penis aus dem Labor vor Testphase am Mensche

Beitragvon Rosi » 27. Apr 2015, 00:12

tilly hat geschrieben:Nun ja, da steht auch "keine Geschlechtsumwandlung möglich"

GeschlechtsUMWANDLUNGEN sind ja auch nicht möglich ;-)
Ich bin zwar "weich", aber darin bin ich "knallhart"
Rosi
 
Beiträge: 637
Registriert: 19. Jan 2015, 18:06

Re: Künstlicher Penis aus dem Labor vor Testphase am Mensche

Beitragvon tilly » 27. Apr 2015, 07:56

Na logo. so sehe ich das auch!

Das hab ich ja auch trotz sehr viel Verdrängung und selbst Verleugnung nicht geschafft.
Deshalb habe ich das mit Gänsefüßchen zitiert.

Mit liebem Gruß Tilly
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 842
Registriert: 21. Jan 2015, 23:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau

Re: Künstlicher Penis aus dem Labor vor Testphase am Mensche

Beitragvon Frank » 27. Apr 2015, 10:22

Naja das Proble dabei sind zwei kleine Aspekte:
1. männliches Gewebe (Hodensackhaut oder wenn vorhanden reste eine Penisses) muss vorhanden sein
2. die Anschlußmöglichkeiten müssen "männlich gegeben sein" (Aber da könnte man auf Dr. Taskovs verbindung von weiblicher zu Penoidharnröhre zurückgreifen, nur das mit den Schwellkörpern könnte etwas schwierig sein)

Insgesamt aber durchaus Interessant und man sollte "dranbleiben" 8-)

Liebe Grüße,
Frank
Benutzeravatar
Frank
Administrator
 
Beiträge: 881
Registriert: 16. Jan 2015, 14:14
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty


Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron