Eine originär transsexuelle Frau (NGS) ist...

Neues aus Forschung und Wissenschaft zum Thema Transsexualität

Eine originär transsexuelle Frau (NGS) ist...

Beitragvon seerose » 2. Feb 2020, 18:36

...und war schon vorgeburtlich determiniert immer ein Mädchen/eine Frau!

...wurde mit für Mädchen/Frauen unstimmigen Genitalien (Penis, Hoden) geboren

...Penis und Hoden sind eineindeutig männliche Genitalien

...Jede biologisch eindeutig ausgeprägte Frau verfügt über bzw. benötigt die für sie stimmigen Genitalien (Vagina, Brüste)

...folglich wird jede ausgeprägt originär transsexuelle Frau (NGS) bestrebt sein, ihre Geschlechts-Körperliche Stimmigkeit herzustellen.

--------------------------------------

...Bei transsexuellen Frauen, die alle o.g. Kriterien erfüllen, die aber aus medizinischen Gründen keine vollständige GaOP-Maßnahmen vornehmen lassen (können), müssen mit ihrer geschlechtlichen Unstimmigkeit leben (können).

...Bei nicht wenigen Betroffenen überwiegt die Angst vor Komplikationen oder die Angst vor Verlust von...(?) ihren Leidensdruck, so daß die Beibehaltung des "Status quo" für diese zumindest situativ "besser" zu sein scheint?!


-------------------------------------

...Definitiv nicht transsexuell sind Männer, die aus welchen Gründen auch immer vorgeben transsexuell zu sein, die es aber "gerne" wären.

...Diese lieben ihre männlichen Genitalien und behaupten, daß auch ein Penis ein weibliches Geschlechtsorgan sein könne.

...Sie erleben ihre genitalen Gegebenheiten gar nicht als unstimmig zu ihrem angeblich weiblichen Geschlecht.
seerose
 
Beiträge: 1174
Registriert: 21. Feb 2016, 19:06

Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron