Im Wandel der Zeit

Meinungen und Meldungen aus unserem sozialem Umfeld

Re: Im Wandel der Zeit

Beitragvon tilly » 19. Jul 2015, 20:16

Na, genau!

So, oder so ähnlich sagen es ja unsere religiösen Oberhirten.
Und Spaß daran, das geht gleich gar nicht!
Wobei, im Zölibat leben....? Da muss man doch einen an der Waffel bekommen, und so erscheint es mir es logisch dass so der Ein oder Andere auf schlimme Abwege kommt.

Mit liebem Gruß Tilly
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 836
Registriert: 21. Jan 2015, 23:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau

Re: Im Wandel der Zeit

Beitragvon spirulina » 20. Jul 2015, 00:57

Hallo Tilly,
ich denke,du meinst jetzt die Oberhimmelskomiker mit den Abwegen kommen .Ich denke,daß auch Zöllibatäre sexuelles Verlangen haben und das auch irgendwie ausleben,man kann seine Triebe nicht ganz unterdrücken.
Deswegen wird es auch immer wieder Mißbrauchsfälle geben ,das sind eben alles auch nur Menschen.
spirulina
 
Beiträge: 747
Registriert: 22. Jan 2015, 23:23

Vorherige

Zurück zu Soziologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast