Obama gegen die Erzkonservativen

Aktuelle Nachrichten und Meldungen aus der Politik und Recht

Obama gegen die Erzkonservativen

Beitragvon Lotty » 9. Apr 2015, 13:29

Spiegel Online 09.04.2015

Viele evangelikale Christen in den USA halten Homosexualität für eine Krankheit. Sie bieten Therapien an, um Lesben, Schwule und Transgender zu "heilen". Präsident Obama stellt sich gegen die Fundamentalisten.

Soviel aus dem Lande in dem fundamentalistischer Konservatismus teilweise ganz groß geschrieben wird. Was mir in dem Beitrag allerdings überhaupt nicht gefällt ist diese Bezeichnung der transsexuellen Menschen. Alles Transgender und bei uns geht der Trend dahin von der Drag Queen bis hin zur transsexuellen Menschen inklusive derer die mit der Transsexualität für sich abgeschlossen haben in einen großen Topf geworfen werden. Gestern habe ich dann sogar schon so etwas hier gelesen
Während einige das Transgendertum für ihre eigene Sexualität und Befriedigung erleben, sind andere viel krasser eingestellt, lassen sich operieren und das hat meist nichts mehr mit sexuellem Lustgewinn sondern eher mit sexueller Kastration zu tun.

Da führt diese Gleichmacherei dann letztlich wohl hin.

:ironie: Wann kommt endlich die Gehirnwäsche wieder um Transsexualität zu heilen? :ironie:

Liebe Grüße
Lotty
Benutzeravatar
Lotty
Administrator
 
Beiträge: 1454
Registriert: 16. Jan 2015, 20:27
Wohnort: Melle
Geschlecht: Frau
Partner/in von: Frank

Re: Obama gegen die Erzkonservativen

Beitragvon tilly » 9. Apr 2015, 16:47

Hallo Lotty

Ja, die Aussage ist schon krass! Ich bin da gestern auch darüber gestolpert, ist eben aus einem Forum von dem man nicht zu viel Niveau erwarten darf.
Immerhin, in meinem Alltag habe ich so etwas noch nicht erlebt. Aber es macht schon sehr deutlich, dass wir zwar Gemeinsamkeiten mit der Transgenderschiene haben, uns aber trotzdem klar abgrenzen müssen.
Es ist und bleibt eben ein kleiner Unterschied ob man Frau spielt oder ist!

Mit liebem Gruß Tilly
Benutzeravatar
tilly
Moderator
 
Beiträge: 835
Registriert: 21. Jan 2015, 23:32
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau

Re: Obama gegen die Erzkonservativen

Beitragvon spirulina » 9. Apr 2015, 17:31

Wenn es eine effektive Möglichkeit gebe,mittels "Gehirnwäsche" aus T-personen wieder Menschen zu machen,die mit ihrem Primärgeschlecht glücklich und ein zufriedenes Leben führen könnten,dann wäre das doch eine tolle Therapie für die Betroffenen.
Ich hätte das als Versuch gerne gemacht,aber das gibt es ja leider nicht.
Auf der anderen Seite ist TS so eng gekoppelt mit der Persönlichkeit und der Selbstempfindung,daß es mir aus heutiger Sicht unmöglich erscheint,das eine zu therapieren ohne das Andere entscheidend -und damit negativ - zu verändern.
Insgesamt bin ich eigentlich froh,daß ich beide Leben -wenigstens teilweise erleben konnte. Mich hat das doch bereichert, TS gehört zu meiner Personalität!
spirulina
 
Beiträge: 714
Registriert: 22. Jan 2015, 23:23


Zurück zu Politik/Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste