Selbsthilfe Forum - Frau! Mann! - oder was bin ich sonst?

- Für Menschen deren Geschlecht nicht den Körpermerkmalen entspricht -
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017, 01:44

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 17:06 
Offline

Registriert: 11. Jan 2017, 20:02
Beiträge: 9
Wohnort: Saarland
Geschlecht: Frau
hallo
ich bin kurz davor durchzudrehen .... ich weiß langsam nicht mehr wo unten und oben ist und ob ich noch
Lust auf diese vekackte Welt habe.
Diese Wartezeit macht einen bekloppt... von 15 angerufenen Psychotherapeuten haben sich erst 2 gemeldet
und das erst nach 4 Wochen und dann mit einer Wartezeit von 8-24 Wochen :|
Ich dachte ich stecke das ganze locker weg aber je länger das ganze dauert, desto unzufriedener werde ich
mit mir selbst Tag für Tag
Die suizid Gedanken jeden Abend und dazu der tägliche Stress. Irgendwann explodiere ich und wenn das passiert
bin ich vlt. Irgendwo anders und glücklich...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 17:46 
Offline

Registriert: 11. Jan 2017, 20:02
Beiträge: 9
Wohnort: Saarland
Geschlecht: Frau
3-15 und mit einer Wartezeit von 7-8 MONATEN ... :?:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 18:12 
Offline

Registriert: 21. Feb 2016, 19:06
Beiträge: 756
Liebe Emma,
das, was Du jetzt durchmachst, kenne ich nur allzu gut, wenngleich das jetzt bei mir 40 Jahre her ist. Zwar waren die Abläufe seinerzeit noch nicht so bürokratisiert wie heute, aber über die dämlichen (Aus-)Bremsklötze habe ich mich seinerzeit auch schon unerträglich verzweifelt aufregen müssen. Ich kenne das Gefühl der scheinbar übermächtigen Hürden im Jetzt, die die Überwindung des tödlich-lähmenden und zutiefst kränkenden Zustands scheinbar nebulös im Nichts ver-/entschwinden lassen. Auch ich habe mich seinerzeit an einen bundesweit bekannten, einschlägig thematisch-vertrauten Endokrinologen gewendet, ohne je eine Antwort von ihm erhalten zu haben. Insofern weiß ich, wie zerstörerisch Warten sein kann, wobei sich dieses "Theater" von Tag zu Tag wiederholt, allerdings mit zunehmend zermürbender Wirkung...
Ich hoffe, und bin davon überzeugt, daß sich in Kürze Andere aus unserem Kreise mit Dir in Verbindung setzen, die die aktuellen bürokrat. Gegebenheiten besser kennen, und die Dir dann hoffentlich PT, am besten solche aus Deiner Region empfehlen können, mit überschaubarer Wartezeit.
Ich kann Dir an dieser Stelle nur "alles erdenklich Gute" und vor allem, und allen Widernissen zum Trotz, viel Zuversicht wünschen! Das "Durchhalten" und Durchkämpfen eines erstrebenswert-lebenswerten Lebens hat sich aus meiner Sicht reichlich "gelohnt"!
Liebe Grüße
Seerose


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 19:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Jan 2015, 14:14
Beiträge: 1003
Wohnort: Melle
Geschlecht: Mann
Partner/in von: Lotty
Liebe Emma,
leider kann ich dir keine Therapeuten aus deiner Nähe mit geringeren Wartezeiten benennen, selbst bei uns in der Umgebung sind die Wartezeiten für Therapiegespräche wieder angestiegen......es scheint wie verhext zu sein.

Das gerade dieses "untätig warten müssen" extrem belastend ist weiß ich noch sehr gut, obwohl ich diesbezüglich definitiv mehr Glück hatte und nicht so extreme Wartezeiten ertragen musste.

Was enorm wichtig ist, lass dich davon nicht dazu bewegen an dir selbst zu zweifeln! Es sind die "äusseren Umstände" die dir gerade dein Leben so schwer machen.....Geduld ist das einzige was hilft und natürlich zu schauen was du eigentlich schon Erreicht hast!
Du weißt was bei dir falsch läuft - das ist doch enorm viel! Das sich dies nicht mal eben ändern lässt ist leider eine unangenehme Problematik, aber schau dich mal hier um wieviele das auch erlebt haben und es dennoch geschafft haben -> Das kannst Du auch!

Liebe Grüße,
Frank


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 19:34 
Offline

Registriert: 3. Nov 2015, 07:55
Beiträge: 138
Wohnort: BW
Geschlecht: Mann
Hi Emma,

hast du schon die Therapeutenliste im VTSM-Forum durchgerufen?
Ansonsten, ich kenne das, hatte auch locker 18 Psychos angerufen und letzten Endes hatte dann eine doch noch was frei, sodass ich einmal im Monat kommen konnte zu jeweils 2 Stunden Fahrt Hin, 2 Stunden zurück. Vom Rest kam gar nix.
Ich schätze, dass auch das Ungewisse besonders beschissen ist, hat man einen Platz und kann in 7 Monaten starten, dann weiß man wenigstens, für was man wartet. Oder hat man einen Platz und muss dafür 2 1/2 Stunden durch die Gegend fahren, dann weiß man wenigstens, dass man vorwärts kommt und etwas TUT. Deine jetzige Situation ist halt noch gar nichts und das ist besonders belastend. Ich würde ergo den Suchkreis erweitern oder eine Wartezeit hinnehmen, sonst hast du weiter nichts in der Hand.

Hätte ich zu der Zeit nicht einen Kumpel gehabt, der genau dasselbe frisch hinter sich hatte und in sehr vielem genauso eingestellt war wie ich, dann wäre es mir wohl noch deutlich schlechter ergangen. Ich glaube, dass es am meisten hilft, Kontakt zu anderen, in deinem Fall Frauen zu haben, die dasselbe gerade durchmachen oder frisch durchgemacht haben und von ihrer Art her zu dir passen. Egal, ob im rl oder online. Gemeinsam kann man sich ablenken, kleine Erfolge feiern und in die Zukunft schauen.

Gruß

_________________
Freedom is something that dies unless it's used. – Hunter S. Thompson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 20:34 
Offline

Registriert: 14. Mär 2016, 11:17
Beiträge: 83
Geschlecht: Frau
Normalerweise können einem Therapeuten doch einen Termin geben und wenn es erst in ein paar Monaten ist.
Hast du dich auf die Warteliste setzen lassen?
Was erwartest du dir denn konkret von einem Therapeuten?
Klar sind solche Wartezeiten schlimm,aber du könntest sie auch sinnvoll nutzen.Du könntest an deinem Passing feilen,denn je überzeugter du bei einem Therapeuten rüberkommst umso schnell geht es auch voran.

Was ich aber nicht ganz verstehe: In deiner Vorstellung hast du geschrieben das du am 7.2 deinen ersten Termin hättest.Wieso kam es nicht dazu?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 20:40 
Offline

Registriert: 11. Jan 2017, 20:02
Beiträge: 9
Wohnort: Saarland
Geschlecht: Frau
Der 7.02 war ein termin beim Falschen anprech Partner dieser hat mir die Überweisung zum Psychologen ausgehändigt.
Ich hab mich jetzt eintragen lassen bei einem der 7-8 Wochen Wartezeit hat bisher der mit der geringsten Wartezeit.
Trotzdem versuche ich es noch bei anderen Psychologen und hoffe das es dort vlt. etwas schneller geht .


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 22:02 
Offline

Registriert: 14. Mär 2016, 11:17
Beiträge: 83
Geschlecht: Frau
7-8 Wochen sind doch absolut im Rahmen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 22:10 
Offline

Registriert: 22. Jan 2015, 14:55
Beiträge: 416
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Frau
Warten war damals auch nicht mein Ding. Damals war der Weg zur Angleichung noch nicht so bürokratisiert. Das sehe ich so wie Seerose. Ich habe das damals genutzt. Ich war damals ein böses Mädchen. Das heißt, ich habe mich nicht immer an die Regeln gehalten. Hormone ohne Indikation genommen. Meinen transsexuelle Lebenslauf geschönt und habe vieles den Gutachtern nicht erzählt. Ich bin damit durchgekommen und für mich war es auch richtig gewesen.

Aber das heißt auch, dass wenn man so handelt wie ich damals.Das man auch die Verantwortung für das eigene Handeln selbst tragen muss. Das kann aber nicht jede/r. Da muss man vorsichtig sein und immer wieder selbst das eigene Handeln überprüfen.

In den vergangenen 10 Jahren habe ich so einige "böse" Mädchen kennen gelernt, die so ähnlich mit der Situation umgegangen sind wie ich damals. Einige habe ich bis zur GaOp begleitet, danach sind sie ihren Weg gegangen. Wichtig ist das sie nun als Frau leben und zufrieden sind, soweit das für ehemalige Transsexuelle möglich ist.

AnnaMaria hat geschrieben:
Klar sind solche Wartezeiten schlimm,aber du könntest sie auch sinnvoll nutzen.Du könntest an deinem Passing feilen,denn je überzeugter du bei einem Therapeuten rüberkommst umso schnell geht es auch voran.


Den Vorschlag von AnnaMaria finde ich sehr gut. Da wir am Anfang viele Baustellen haben. :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kurz vorm Durchdrehen
BeitragVerfasst: 8. Mär 2017, 22:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21. Jan 2015, 23:32
Beiträge: 836
Wohnort: Vaihingen/Enz
Geschlecht: Frau
Tja,

warten ist doof, und kann total herunterziehen, vor allem wenn man dringend einen Psycho brauchen könnte.
So hat es sich bei mir auch ergeben, dass ich 6 Monate in der Warteschleife hing, und meinen Radius erweiterte. (einfache Strecke 85 km)
Und dazu noch einen Tipp, versuche bei mindestens 2 Psychos einen Fuß in die Tür zu bekommen,
der mit dem schnellsten Termin muss nicht der beste sein. Ich habe so hinterher viel Zeit gespart.
Zudem, die Wartezeit muss nicht sinnlos sein, die Outings, und die ersten Erfahrungen für das Leben im Alltag gehen ohne Psycho.

Ich wünsche dir viel Kraft Tilly


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de