Umfrage, ist Transsexualität eine Krankheit?

In diesem Forenbereich können Umfragen zur Transsexualität eingestellt werden. Gäste sollten dies aber zuvor mit der Forenleitung absprechen. Kontakt: administrator@shg-dazwischen.de

Was ist Transsexualität für euch

Sie können eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Re: Umfrage, ist Transsexualität eine Krankheit?

Beitragvon weißetapete » 6. Apr 2016, 22:06

Rafaela hat geschrieben:Darüber nur zu diskutieren??????????????


Ist absolut notwendig.

Nur durch eine Diskussion entsteht die Grundlage unserer Argumente gegenüber Ärzten, Krankenkassen, Richtern, Politikern, usw. .

Natürlich ist es unangenehm sich als "krank" zu bezeichnen. Aber wir müssen abgrenzen zwischen psychischer Krankheit (also Identitätsstörung) und unverschuldeter körperlicher Krankheit (falscher Körper). Wenn wir uns nicht als körperlich krank bezeichnen, dann wird man uns vorwerfen es sei nur eine Laune oder eine psychische Störung. Beides ist bereits durch Studien widerlegt worden. Deshalb ist die Bezeichnung Geschlechtsidentität meiner Meinung nach falsch. Es handelt sich um einen Unterschied zwischen Geschlechtswesen und Geschlechtskörper. Identität beschreibt etwas, dass sich im Leben nach und nach bildet. Das Geschlechtswesen ist aber schon ab der Geburt da. Die Identität überlagert das Geschlechtswesen mit der Zeit. Je nach Identität wächst früher oder später der erlebte Unterschied zwischen Körper und Geschlechtswesen. Folglich wird die Identität labil, es können psychische Störungen auftreten. Der Begriff Geschlechtswesen ist natürlich nicht so griffig, daher könnte man es auch als Gehirngeschlecht oder Kopfgeschlecht bezeichnen. Dieses Gehirngeschlecht ist wahrscheinlich die Verdrahtung des Gehirns, welche pränatal stark von Umwelteinflüssen und hormonell beeinflusst wird. Diese Verdrahtung ist ja bei Frau und Mann unterschiedlich. Die Identität bildet sich aus körperlichen Gegebenheiten (Zum Beispiel: Gehen können), Sinneswahrnehmungen (Zum Beispiel: Sehen können und wie wir sehen) , Gehirn (unter anderem eben das Gehirngeschlecht) und erlebter Umwelt (Ort, Familie, Bildung etc.).
weißetapete
 
Beiträge: 36
Registriert: 23. Feb 2016, 20:10
Geschlecht: Frau

Re: Umfrage, ist Transsexualität eine Krankheit?

Beitragvon Rafaela » 6. Apr 2016, 23:21

Danke für die Aufklärung, wäre echt dumm gestorben .......
Überlasse das Feld damit tolle Berater aufklären.

:-" :ironie: :-({|= :tanz:

Gruss
Rafaela
Benutzeravatar
Rafaela
 
Beiträge: 10
Registriert: 15. Feb 2016, 20:28
Geschlecht: Frau

Re: Umfrage, ist Transsexualität eine Krankheit?

Beitragvon Vanessa » 7. Apr 2016, 07:18

@Rafaela: Ich glaube nicht, dass der Text von weißetapete dazu galt, dich zu belehren. Das kann man zunächst durch den Zitatsbezug so deuten, aber ich glaube, dass sich der Schreibprozess im letzten Absatz verselbständigt hat. Man mag es belächeln, es als unweiblich oder überflüssig betrachten, das Thema so sachlich analytisch verstehen und definieren zu wollen, aber es ist bei vielen Betroffenen eben auch ein Bedürfnis. Und gerade für die Akzeptanz in der Gesellschaft spielt es doch eine Rolle, was Transsexualität wirklich ist. Sind die alle irre? Oder sind die ganz normal? Sind sie das Geschlecht, das sie behaupten zu sein, oder wollen sie es bloß sein? Mag sein, dass manche Leute sich gar nicht mit solchen Fragen plagen, einfach ihr Leben leben und auch gar nicht auf reale Probleme stoßen und sich daher fragen, was der ganze Zirkus hier eigentlich soll, aber wie ich schon sagte, manchen ist es ein Bedürfnis, sich über eine entlastende Definition Sicherheit zu schaffen, Sicherheit im Verteidigen vor anderen, aber auch Sicherheit bei sich selbst. Ich finde es auch unheimlich wichtig, Argumente von der Naturwissenschaft an die Hand zu kriegen, die mich einerseits entpathologisiert, andererseits aber auch meinen Zustand anerkennt. Damit kann ich unbeschwerter durch die Welt gehen.
Benutzeravatar
Vanessa
 
Beiträge: 303
Registriert: 17. Nov 2015, 14:31
Geschlecht: Frau

Re: Umfrage, ist Transsexualität eine Krankheit?

Beitragvon Lotty » 7. Apr 2016, 07:34


Vanessa, Danke!

=D>


Benutzeravatar
Lotty
Administrator
 
Beiträge: 1388
Registriert: 16. Jan 2015, 20:27
Wohnort: Melle
Geschlecht: Frau
Partner/in von: Frank

Vorherige

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast